Infotelefon: +43 (0)3179 / 7177
DE EN
Details
Lifte
Schnee Tal
Schneehöhe 10cm
Schneezustand  
Schnee Berg
Schneehöhe 10cm
Schneezustand  
Details
 
Zauberteppich
Familien- & Aibblift
Webcam
 
Wetterstation Tal Teichalm Lifte
Temperatur
Wetterstation Berg Teichalm Lifte
Temperatur
Details
Wetter 
 
PREISE

Skilifte

Das Kinder- und Familienschigebiet der Teichalmlifte bietet für jeden das Passende! Egal, ob man das erste Mal auf Brettln steht oder schon zu den fortgeschrittenen Wintersportlern gehört.

Drei Lifte mit bestens präparierten und breiten Abfahrten garantieren herrliches Ski- und Snowboardvergnügen.

Sehen Sie hier den detaillierten Liftplan.

Das Team der Teichalmlifte freut sich auf euren Besuch!

Während der Saison sind die Lifte jeweils von 9 bis 16 Uhr in Betrieb.

Infos zu Schneehöhen und Pistenzuständen sind immer aktuell auf unserer Webseite sowie auf der Bergfex-Seite abrufbar.

Geschichte der Teichalmlifte:
VON DER "WIESE" BIS ZUR SCHNEEKANONE

1957:

Beginn des Alpinwintersportes mit Schleppliften. Die erste Anlage stand auf der Abfahrt „Wiese“ mit Verlängerung Richtung „Aibl“
Zwei Lifte, zwei Gesellschaften:
-Fremdenverkehrsschiliftgesellschaft Fladnitz / Teichalpe,
-Forstverwaltung Stubenberg.

1962:

Bau des damals längsten Schleppliftes der Steiermark, dem „Aibllift“. Länge: 1000m, Höhenunterschied: 250m, Antrieb: Dieselmotor, 54 Gehänge

1963:

Verlegung des alten „Wiesenliftes“ auf den „Koglsüdhang“, Verlegung des Pendelliftes auf den „Lantsch“

1967:

Neue Lifttrasse sowie Liftanlage auf den „Kogl“, Abriss der alten Liftanlage

1969:

Kauf des Pistengerätes „Radrac“

1978:

Kauf Kässbohrer mit Planierschild und Glättebrett

1980:

Bau des „Ostliftes“

Als Pionier des Wintersportes auf der Teichalm gilt Herr Vorauer Rudolf sen., der von 1957 bis 1994 als Geschäftsführer fungierte

Nach mehreren schneearmen Wintern wurde 1995 die Teichalmlifte GmbH & CoKG gegründet.

1995:

- Bau des Familienliftes
- Baubeginn Beschneiungsanlage für Aibllift und Familienlift mit anfangs 2 Schneeerzeugern
- Ankauf Pistengerät
- Umbau Aibllift auf E-Motor, Beförderungskapazität von 580 auf 980 Pers./Stunde
- Buffet, erste Ausbaustufe

1996:

Ausbau der Beschneiungsanlage auf den „Ostlift“

2000:

Zubau Buffet

2011:

Das Team der Teichalmlifte übernimmt die Verantwortung für die Teichalm Loipe

2012:

Die Teichalmloipe wird auf eine Gesamtstreckenlänge von 16 Kilometer erweitert

2014:

Die Beschneiungsanlagen werden ausgebaut. Insgesamt gibt es jetzt 14 Schneeerzeuger. Rund um den Teichalmsee wird nun auch die Loipe beschneit, um die Attraktivität des Wintersportes im Almenland weiter zu steigern.

Selbstverständlich werden laufend eventuell notwendige Wartungs- und Reparaturarbeiten getätigt, um Ihnen besten Wintergenuss garantieren zu können.

Die Teichalmlifte sind stets bemüht, den bestehenden Standard zu erhalten bzw. zu verbessern.